Otto Group: Agile Teams bringen mehr Leistung

Die Otto Gruppe (über 120 Firmen u.a. Otto, Heine, Bauer, MyToys) ist für einen Großkonzern sehr mutig. Die gruppenübergreifende Business Intelligence Abteilung hat ein wichtiges Webanalytics Projekt komplett agil aufgebaut.

image

Mario Hilmers von der Otto Group ist auch ein mutiger Typ, er sitzt nämlich im Werder Bremen Shirt mitten hier in München! In seinem Vortrag “Agile Team from the scratch” hat er uns auf der SMX in München die agile Arbeitsweise vorgestellt.

image

Projekte werden bei der Otto Group intern mit agilen Methoden umgesetzt. Angefangen mit der Kanban Methodik wurde mittlerweile – für die gesamte Business Intelligence Abteilung – auf SCRUM umgestellt. Das alles ohne Vorgaben von oben – learning by doing im Team. Das wichtigste dabei ist die Visualisierbarkeit und die Lebendigkeit der agilen Methodik.

Es wird keine persönliche Arbeitsproduktivität gemessen sondern das ganze Team funktioniert als Einheit. Wenn jemand nicht mitzieht merkt man das bei den Team-internen Abgleichssessions und nicht mit klassischen Produktivitätsmessungsmechanismen.

Die Otto Group ist mit den Ergebnissen sehr zufrieden, die Produktivität und das Engagement der Mitarbeiter sind gestiegen und es entstehen mehr Ideen die Umsatz bringen!

Agile Arbeitsmethoden funktionieren nur wenn die Mitarbeiter kommunikative Netzwerker sind und andere Abteilungen sowie Führungskräfte motivieren können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.